| 02:38 Uhr

Chris de Burgh kommt am 1. Juli nach Görlitz

Görlitz. Chris de Burgh ist stark gefragt. Wie sehr, das zeigt der Run auf die Karten zu seiner Tour im Frühsommer 2017. thk

Ein guter Grund, die Anfang Mai beginnende Gastspielreise durch Deutschland um neun Konzerte bis in den Juli zu erweitern. So wird er auch am 1. Juli in der Landskronbrauerei Görlitz zu Gast sein. Im Gepäck wird er unter anderem Songs seines 21. Studio-Albums "A Better World" haben. Der Titel dieser Veröffentlichung, deren mit wenigen Strichen gemaltes Cover eine aus dem verdörrten Erdboden wachsende bunte Blume zeigt, ist Programm. "Bethlehem", die überraschend rockige erste Single setzt das Weltgeschehen in poetischen Bezug zu dem biblischen Schlüsselort. Der Song "Homeland" stellt die Flüchtlingsthematik in den Mittelpunkt und zeigt Chris de Burgh als lyrischen Gegenwartschronisten. 15 Stücke umfasst die abwechslungsreiche Platte.

Einlass zum Konzert: 19 Uhr,

Beginn: 20 Uhr Eintrittskarten von 30 bis 95 Euro bei der RUNDSCHAU und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.