Das Drama um die Machenschaften der DDR-Staatssicherheit konkurriert mit Pedro Almodóvars Komödie "Volver" (Spanien) und Ken Loachs in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnetem Kriegsdrama "The Wind That Shakes The Barley" (Großbritannien).
Ebenfalls nominiert für den besten europäischen Film sind der Berlinale-Gewinner "Grbavica - Esmas Geheimnis" der Bosnierin Jasmila Zbanic, "The Road to Guantanamo" des Briten Michael Winterbottom und "Breakfast on Pluto" des Iren Neil Jordan.
"Das Leben der Anderen" hat nicht nur Chancen in der Kategorie "Bester Film". Von Donnersmarck wurde außerdem für die beste Regie und das beste Drehbuch nominiert. Die Hauptdarsteller Ulrich Mühe und Martina Gedeck sind in der Auswahl für die besten europäischen Schauspieler. Mit Sandra Hüller und ihrer Darstellung in Hans-Christian Schmids "Requiem" ist eine weitere Deutsche in der Schauspieler-Kategorie nominiert.
Die deutschen Schauspieler sind dabei im Rennen mit Darstellern unter anderem wie Penelope Cruz ("Volver"), Mirjana Karanovic ("Esmas Geheimnis"), Nathalie Baye ("Eine fatale Entscheidung") und Cillian Murphy ("Breakfast on Pluto"/"The Wind That Shakes The Barley"). Als Regisseure sind neben von Donnersmarck auch Almodóvar, Loach sowie Winterbottom und dessen Co-Regisseur Mat Whitecross nominiert.
Der Europäische Filmpreis wird in insgesamt 15 Kategorien verliehen. (dpa/pb)