Wie Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) gestern in der Generaldebatte des Bundestages über den Haushalt 2008 mitteilte, steigt sein Etat erneut um 1,3 Prozent auf 1,12 Milliarden Euro. "Dies ist keine Selbstverständlichkeit, wenn man in Länder und Kommunen schaut."
Seit dem Regierungswechsel seien die Ausgaben des Bundes für die Kultur in Deutschland von 2005 bis 2008 damit um insgesamt 6,4 Prozent gesteigert worden. "Das sagt mehr als schöne Worte, welche Bedeutung wir der Kultur beimessen." (dpa/pb)