ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Buchhandel verzeichnet wieder Umsatzplus

Hamburg.. Der Buchhandel in Deutschland hat zum ersten Mal seit drei Jahren im vergangenen Jahr wieder ein leichtes Umsatzplus erwirtschaftet. Um 0,96 Prozent verbesserten die Sortimenter ihren Umsatz gegenüber 2003, berichtete die Branchenzeitschrift „buchreport“ gestern.


Zwischen 2001 und 2003 musste drei Mal hintereinander das Jahr mit einem Minus in der Schlussabrechnung beendet werden. Auch für das Jahr 2005 sind die Buchhändler optimistisch. Vor allem mit der englischsprachigen Ausgabe von Harry Potter VI im Juli 2005 und der deutschen Übersetzung voraussichtlich im Dezember 2005 sollen zwischen 60 und 70 Millionen Euro zusätzlich in die Kassen fließen. Hinzu komme Band 1 der deutschen Taschenbuchausgabe, die für Februar angekündigt ist.
Kritisch beobachten die Buchhändler allerdings die "Billig-Bibliotheken" der "Süddeutschen Zeitung" und der "Bild"-Zeitung. Sie hätten das Geschäft zwar belebt, allerdings seien erhebliche Umsätze auch am Buchhandel vorbeigegangen. Mit Preisen von weniger als fünf Euro für eine Hardcover-Ausgabe könnten Buchläden nicht konkurrieren. (dpa/mar)