Der Druck im Unterhaltungsgeschäft mache, "dass du dich nicht mehr als Mensch, sondern als Ware fühlst". Wenn ein schönes Projekt kommen sollte, werde sie das jedoch "aus Spaß machen, ohne Druck". Wegner ("Kinder") sagte, auch der Begriff Liedermacher sei "einfach out". Die Liedermacher von heute seien HipHopper und Rapper oder junge Pop- und Rockgruppen mit politischen Texten. (ddp/pb)