ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Betreuung von Kunstsammler Gurlitt gerichtlich angeordnet

München. Das Amtsgericht München hat die Betreuung des Kunsthändlersohnes Cornelius Gurlitt angeordnet. Sie umfasse im wesentlichen die Vertretung gegenüber Behörden und in Strafsachen sowie die Vermögenssorge, teilte das Gericht am Mittwoch in München mit. dpa/ik

Die Betreuung gilt zunächst bis Ende des Jahres und erfolgt mit dem Einverständnis des 81-Jährigen. Bestellt wurde dafür Rechtsanwalt Christoph Edel, der ihn bislang schon vertreten hat. "Es ist für Herrn Gurlitt eine Umstellung gewesen, einen Betreuer in seinem Leben zuzulassen, aber er ist sicherlich erleichtert über die Hilfe, die ihm Herr Edel anbietet", sagte Gurlitts Sprecher Stephan Holzinger.