Der Dramatiker Rolf Hochhuth hatte vor zwei Wochen für Aufsehen gesorgt, als er Intendant Claus Peymann als Hausherrn am Berliner Ensemble kündigen wollte. Peymann hat allerdings gar keinen Vertrag mit Hochhuth. Hochhuth vertritt die Rechte der Ilse-Holzapfel-Stiftung an der Theater-Immobilie.
Nach BE-Angaben kamen im Januar und Februar 34 824 Besucher in das Theater am Schiffbauerdamm, etwas mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die 105 Vorstellungen und Gastspiele seien zu rund 83 Prozent (Vorjahr: 87) ausgelastet gewesen. Das ergab Einnahmen von über einer halben Million Euro. (dpa/pb)