Februar 2010 wird die 60. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele Berlin gefeiert. Das teilte das Festival am Montag mit. Die erste Berlinale wurde 1951 mit amerikanischer Unterstützung als "Schaufenster der freien Welt" veranstaltet. Die höchste Auszeichnung ist der Goldene Bär. Die Berlinale zählt neben den Festspielen in Venedig und Cannes zu den wichtigsten Filmfestivals weltweit. Dieter Kosslick leitet die Berlinale seit 2001. Gerade wurde sein Vertrag bis 2013 verlängert.Gewinner der 59. Berlinale, die vom 5. bis zum 15. Februar stattfand, war der peruanische Film "La Teta Asustada" ("Die Milch des Leids") von Claudia Llosa. Peru war im Wettbewerb der Filmfestspiele zum ersten Mal vertreten und holte gleich den Goldenen Bären für den besten Film. An den deutschen Film "Alle Anderen" von Maren Ade gingen zwei Preise: Hauptdarstellerin Birgit Minichmayr wurde mit einem Silbernen Bären als beste Schauspielerin ausgezeichnet, außerdem gewann die Beziehungsstudie den Großen Preis der Jury. dpa/pb