ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:34 Uhr

Theatermann und Geschichtenerzähler
„Becker ungeschminkt“ erscheint bereits im Herbst

Ein neues Buch von Michael Becker kommt schneller als gedacht.
Ein neues Buch von Michael Becker kommt schneller als gedacht. FOTO: LR / Medienhaus Lausitzer Rundschau/I
Stolpen/Cottbus. () Der Interviewband „Becker ungeschminkt“ erscheint noch in diesem Herbst und nicht Mitte August 2019, wie es kürzlich in der RUNDSCHAU hieß. Der Stolpener Autor und Herausgeber Matthias Stark hat für das Buch den Schauspieler Michael Becker zu Werdegang, Liebe, Kunst und Politik befragt.

Der Erscheinungstermin im Schütze-Engler-Weber Verlag Dresden ist nun vorgezogen worden. Leser und Theaterfreunde können sich über einen Band voller Er- und Bekenntnisse freuen. Mit viel Hinterlist, großer Offenheit und einer gradlinigen Haltung erzählt der Cottbuser Künstler aus seinem Leben. Das Buch kostet 13 Euro. Die Buchpremiere wird im Rahmen des „4. Stolpener Lesepodiums“ am 26. Oktober in Stolpen stattfinden. Die Präsentation in Cottbus soll im Frühjahr 2019 in der Stadt-und Regionalbibliothek in Cottbus erfolgen. Im Mai 2019 ist eine Lesung in Radeberg geplant, das 800-jähriges Bestehen feiert. Matthias Stark ist in Radeberg aufgewachsen. Die Leseabende werden sehr unterhaltsam sein, verspricht der Autor. Michael Becker indes bereitet bereits sein neues Brecht-Programm vor. „Erst kommt das Fressen, wann kommt die Moral“ soll es heißen. Die Premiere ist am 22. September im Cottbuser „Piccolo“-Theater geplant.