Dies gelte als sexueller Missbrauch, sagte Oberstaatsanwalt Holger Illing gestern. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion steht noch nicht fest, ob der Mann das Mädchen auch vergewaltigt hat. Der wegen Kindesmissbrauchs und Mordes vorbestrafte Mann aus Reinsdorf bei Zwickau hatte bereits gestanden, Ayla vergangenen Dienstag getötet zu haben. (dpa/pb)