| 17:23 Uhr

Lesung
Grenzfälle im Cottbuser Lernzentrum

Cottbus.

(red/ik) Am kommenden Montag um 19 Uhr, präsentieren Autoren aus den Ländern Brandenburg und Schleswig Holstein in der Stadt- und Regionalbibliothek im Lernzentrum Cottbus, Berliner Straße 13/14, Texte aus ihrer ersten gemeinsamen Anthologie „Grenzfälle“. Anfang 2017 im Verlag für Berlin und Brandenburg als erstes gemeinsames Buch zweier Autorenvereinigungen aus Ost und West erschienen, befasst sich mit Erfahrungen an der deutsch-deutschen Grenze. Unter anderem lesen die Lausitzer Autoren Thomas Bruhn und Reinhard Stöckel sowie der Lübecker Klaus Rainer Goll. Schriftsteller Till Sailer moderiert den Abend. Der Eintritt für die gemeinsame Veranstaltung mit dem Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in der ver.di beträgt fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Kartenreservierungen: Telefon: 0355 38060-24, online: www.lernzentrum-cottbus.de.