| 02:33 Uhr

Aufbruch nach Utopia

FOTO: dpa
Berlin. Im Foyer des Berliner DDR-Museums läuft bis zum 3. Oktober eine Sonderausstellung mit dem Namen "Aufbruch nach Utopia – Zukunftsvisionen in der DDR". Peter Blochwitz

In 26 Vitrinen werden futuristische Objekte aus der DDR gezeigt. Den roten Faden bilden dabei Titelbilder der Zeitschrift "Jugend und Technik". Diese Ausstellung widmet das DDR-Museum den gesellschaftlichen und technischen Utopien vor allem der 50er- und 60er-Jahre in der DDR. In dieser Zeit herrschte ein ungebrochener Wissenschafts- und Fortschrittsglaube, der sich mit der Vorstellung einer kommunistischen Gesellschaft verband.

Als grafisches Motiv der Ausstellung dient eine sozialistische, utopische Metropole. Die Zukunftsvisionen, die durch den Sozialismus verwirklicht werden sollten, sind durch Titelseiten und besondere Objekte dargestellt.