Der 40 Jahre alte Künstler will vor allem Songs des aktuellen Albums "Hotel", aber auch alte Hits wie "Honey" oder "Why Does My Heart Feel So Bad" bieten. Am Dienstag ist Moby in Berlin zu hören.
Mobys bislang größter Al bum-Erfolg "Play" (2001) verkaufte sich über zehn Millionen Mal. Moby heißt mit bürgerlichem Namen Richard Melville Hall. Sein Ur-Ur-Onkel Herman Melville ist der Autor des Roman-Klassikers "Moby Dick" und inspirierte den Musiker zu seinem Künstlernamen. (dpa/pb)
www.aust-konzerte.com