ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:38 Uhr

Anmelde-Endspurt für das 27. Filmfestival Cottbus

Cottbus. Noch bis zum 1. August können kurze und lange Spielfilme mittel- und osteuropäischer Regisseure und Produzenten beim 27. Filmfestival Cottbus eingereicht werden, teilen die Veranstalter mit. red/ik

Kern des Festivals sind erneut die drei Wettbewerbe für Spielfilm, Kurzspielfilm und der tri-nationale U18 Wettbewerb Jugendfilm. Insgesamt vergibt das Filmfestival Cottbus in diesem Jahr Preisgelder im Wert von fast 80 000 Euro. Auch in seiner 27. Ausgabe will es ein abwechslungsreiches Programm präsentieren, das die Bandbreite des osteuropäischen Kinos vom Arthouse Film bis zum Blockbuster, vom Sozialdrama bis zur schwarzen Komödie bedient. Gemäß Reglement können Produzenten, Ko-Produzenten und Regisseure aus einem der postsozialistischen Länder Europas (einschließlich der Nachfolgestaaten der UdSSR und Ex-Jugoslawiens) aktuelle Spielfilme ab einer Länge von 50 Minuten sowie Kurzspielfilme bis zu 30 Minuten für die Wettbewerbe einreichen. Die deutsche Erstaufführung ist Bedingung. Das 27. Filmfestival Cottbus findet vom 7. bis 12. November statt.