Unter Direktor Walter Gropius unterrichteten damals Wassily Kandinsky, Paul Klee und Lyonel Feininger an der weltbekannten Hochschule für Gestaltung. In der Schau seien unter anderem Arbeiten der Lehrern und ihrer Schüler zu sehen, teilte die Stiftung Bauhaus gestern mit. Das Bauhaus gehört seit 1996 zum Unesco-Weltkulturerbe.
Zu den mehreren tausend Exponaten zählen Arbeiten aus allen Werkstätten. Auch rund 80 Jahre alte Briefe, Fotos und Architekturzeichnungen werden zu sehen sein.
(dpa/pb)