Zudem ermitteln die Produzentin Bettina Brokemper, der Dokumentarfilmer Stefan Haupt und die Journalistin Ellen Wietstock den besten Nachwuchsfilm, wie Festivalchefin Birgit Johnson gestern ankündigte.
Für den Langfilmwettbewerb des größten deutschen Nachwuchsfilmfestivals (15. bis 21. Januar 2007) sind bislang 14 Spiel- und Dokumentarfilme nominiert. Neun davon werden in Saarbrücken als Uraufführung und drei als deutsche Erstaufführung gezeigt. Insgesamt seien 235 Filme eingereicht worden, sagte Johnson.
Für den Wettbewerb der Kurzfilme, an dem letztlich 16 teilnehmen sollen, seien knapp 400 Werke eingereicht worden. Im Vergleich zum Vorjahr sei das eine Steigerung um 30 Prozent. Die Tendenz an den Filmhochschulen, aber auch in anderen Einrichtungen gehe wegen der engen finanziellen Spielräume in Richtung längerer Kurzfilme zwischen 30 und 60 Minuten, so Johnson. (dpa/nm)

www.max-ophuels-preis.de