Der Brite Wayne McGregor, der in 90er-Jahren den Tanz um Computertechnik erweiterte und auch für den Kinofilm "Harry Potter und der Feuerkelch" choreografierte, zeigt sein Stück "A Living Archive". Das teilte das Europäische Zentrum der Künste im Festspielhaus Hellerau mit. Von dem Franzosen Angelin Preljocaj stammt das Werk "Fire Sketch". Es wird außerhalb des Festspielhauses aufgeführt, weil Feuer und Pyrotechnik eingesetzt werden.
Mit dem „Tanzplan Deutschland“ will die Bundeskulturstiftung Defizite vor allem in der Ausbildung beheben. Sie fördert die Tanzszene in neun deutschen Städten bis 2010 mit 12,5 Millionen Euro. Von den Ländern und Kommunen kommt noch einmal die gleiche Summe. Neben Dresden profitieren Berlin, Bremen, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Frankfurt am Main, München und Potsdam von dem Plan. Am "Tanzplan" in Dresden sind neben dem Europäischen Zentrum der Künste auch das Ballett der Semperoper und die Palucca Schule beteiligt.
(dpa/pb)