Geburtstag am 15. November ein Konzert in der Berliner Philharmonie. Unter Leitung seines Freundes, des Dirigenten Zubin Mehta, werde er als Solist Beethovens Klavierkonzert Nr. 3 und Tschaikowskis erstes Klavierkonzert mit der Staatskapelle Berlin spielen, kündigte der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper an. Für die dritte Spielzeit im Ausweichquartier im Schiller Theater plant die Staatsoper für die kommende Spielzeit sieben Premieren, wie Intendant Jürgen Flimm ankündigte. Dazu gehören zum Wagner-Jahr 2013 die beiden letzten Teile des "Ring des Nibelungen", der in Zusammenarbeit mit der Mailänder Scala entsteht.

"Gottschalk Live" ist nicht mehr live

Thomas Gottschalks (61) ARD-Vorabendshow "Gottschalk Live" soll künftig nicht mehr live ab 19.20 Uhr, sondern als Aufzeichnung ausgestrahlt werden. Entsprechende Medienberichte bestätigte eine Produktionssprecherin am Freitag. Testweise hatte der Entertainer bereits in der Woche vor Ostern und diese Woche Sendungen als Aufzeichnungen produziert. Auf diese Weise könne Gottschalk viel entspannter talken, hieß es von der Produktion. Die vier Buchstaben "live" sollen Bestandteil des Sendungstitels bleiben. Sonst müssten Logo und Grafik geändert werden, hieß es weiter.

"Theater auf Rezept" in Senftenberg

Für Kinder und Jugendliche soll es jetzt in Senftenberg "Theater auf Rezept" geben. Auf Initiative der Kinderärztin Dr. Martina Gurk will die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Theaters Neue Bühne das 2009 in Düsseldorf geborene Projekt, das unter der Schirmherrschaft von Peter Maffay steht, in die Region holen. Die Senftenberger Neue Bühne wäre das erste ostdeutsche Theater, das sich daran beteiligt. Aus Sicht der Kinderärzte, die viel mit sozial bedingten Entwicklungsstörungen, vor allem Sprachstörungen, bei Kindern zu tun haben, kann Theater anregen und Kinder fördern.