“

Deutschland 2011, FSK ab 0, 105 Min., von Michael Beyer, mit Sir Simon Rattle, Berliner Philharmoniker

„The Look“ mit Charlotte Rampling

Auch mit 65 Jahren erregt Charlotte Rampling noch Bewunderung. Sie ist der Typ Frau, die aus ihrem Alter kein Geheimnis macht und sich einen mädchenhaften Charme bewahrt hat. Einblicke in ihr Leben als Filmstar, aber auch in ihre intimeren Gedanken gewährt der Kinofilm „The Look“. Die in Paris lebende Rampling traf sich dafür mit Freunden wie dem New Yorker Schriftsteller Paul Auster oder dem Fotografen Peter Lindbergh, um sich mit ihnen zu unterhalten.

Deutschland, Frankreich 2011, 97 Min., FSK ab 12, von Angelina Maccarone, mit Charlotte Rampling, Paul Auster, Peter Lindbergh

„Vaterlandsverräter“ über Ex-Stasi-Spitzel

Zwanzig Jahre lang bespitzelt der DDR-Schriftsteller Paul Gratzik als Inoffizieller Mitarbeiter der Staatssicherheit Kollegen und Freunde. Darunter auch große Namen wie Theaterautor Heiner Müller. Anfang der 80er-Jahre sagt sich Gratzig von der Stasi los, er enttarnt sich und steht von nun an selbst im Visier des DDR-Geheimdienstes. In ihrer Dokumentation zeichnet Annekatrin Hendel den widersprüchlichen Lebensweg eines Mannes nach, der heute zurückgezogen in der Uckermark lebt. Deutschland 2011, 97 Min., FSK ab 0, von Annekatrin Hendel

Tanovics neuer Film „Cirkus Columbia“

Der bosnische Regisseur und Oscar-Preisträger Danis Tanovic („No Man's Land“) zeigt in seinem neuen Film einen Ort in seiner Heimat kurz vor dem Ausbruch des Krieges. Als die kommunistische Führung Anfang der 90er-Jahre zusammenbricht, kehrt Divko Buntic nach Jahrzehnten im deutschen Exil nach Bosnien-Herzegowina zurück. Mit dabei hat er eine Geliebte und einen Haufen D-Mark. Er benimmt sich wie ein König.

Bosnien-Herzegowina 2010, 113 Min., FSK o.A., von Danis Tanovic, mit Miki Manojlovic, Mira Furlan