Man tue gut daran, Fehler einzugestehen und Fehler zu korrigieren, sagte er. Im Fokus der Kritik stand allerdings Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU). Er hatte bislang zu dem Thema geschwiegen, am Mittwoch aber in einem Interview Stellung bezogen. Tillich übernahm dabei keine Verantwortung und sprach von einem "Missverständnis" zwischen Kultus- und Finanzministerium.