Er begründete dies mit Fischers eigenen ungeklärten Finanzvorgängen in ihrer Zeit als Kamenzer Landrätin. Hier ist nach Lemms Angaben Fischers Rolle bei der Finanzierung der Kamenzer Gewerbemesse und der von ihm vermuteten illegalen Parteienfinanzierung zu Gunsten der CDU zu klären.
Lemm: "Eine Chefermittlerin und Aufklärerin sollte nicht selbst im Zwielicht möglicher Finanzaffären stehen. Sonst besteht der Verdacht, dass man den Bock zum Gärtner gemacht hat." (pi/bra)