Auch die Bundesregierung hatte in das Treffen der Ukraine-Kontaktgruppe große Hoffnungen gesetzt. Indes eskalierte im Kriegsgebiet Donbass die Gewalt. Laut Separatisten sind in Donezk bei den schwersten Artillerieangriffen seit Tagen mindestens 17 Menschen getötet worden. In Kiew sagte Wladislaw Selesnjow vom Generalstab, dass innerhalb von 24 Stunden fünf Soldaten getötet und 23 weitere verletzt worden seien. dpa/bl Politik Seite 5