Wie die Polizei gestern mitteilte, handelt es sich nach Zeugenaussagen um drei maskierte Täter, die akzentfreies Deutsch sprachen und vermutlich mit Maschinenpistolen bewaffnet waren. Sie flüchteten nach den Überfallen am Mittwochmittag mit einem am Vortag im Kreis Ostprignitz-Ruppin gestohlenen Pkw Nissan.
Die sofort eingeleitete Fahndung (die RUNDSCHAU berichtete) unter Einsatz eines Hubschraubers blieb bisher erfolglos. Auch der Fluchtwagen war gestern noch nicht gefunden worden. (dpa/ta)