"Alles in allem kann ich eine positive Bilanz ziehen", sagte Minister Albrecht Buttolo (CDU) gestern bei einer Sicherheitskonferenz der CDU-Landtagsfraktion in Dresden. Lediglich Autodiebstähle nahmen nach Wegfall der Grenzkontrollen Ende 2007 zu. Buttolo zufolge wurden von Januar bis August in der Grenzregion 341 Diebstähle von Fahrzeugen festgestellt, im gleichen Zeitraum 2007 waren es 119.

Laut Statistik traten die meisten Autodiebstähle in Görlitz im Januar (26) und Februar (32) auf. Nach Bildung einer Sonderkommission der Polizei seien die Zahlen aber stark rückläufig.

Nach den Worten von Buttolo sind gerade Autodiebstähle und Einbrüche in Häusern prägend für das "subjektive Sicherheitsempfinden der Bevölkerung". "Ich nehme die gefühlte Kriminalität sehr ernst", erklärte der Minister. Zugleich warb er für noch mehr gemeinsame Kontrollen der Polizeikräfte beiderseits der Grenzen. dpa/das