Am Freitag soll der neue Ehrenhain eröffnet werden, auf dem vor allem Gefallene der Roten Armee bestattet wurden. Das Erinnern halte das Geschichtsbewusstsein aufrecht, wirbt Rüdiger Bayer von der Kriegsgräberfürsorge um Unterstützung.

wr/js Lokales Seite 13