. .) erwogen wird, müssen alle anderen Maßnahmen zum Erreichen der angestrebten Impfquoten gegriffen werden", sagte die SPD-Politikerin aus Rheinland-Pfalz am Freitag zum Abschluss der 4. Nationalen Impfkonferenz in Berlin. Die Weltgesundheitsorganisation WHO will die Krankheit weltweit ausrotten. In Europa soll dieses Ziel Ende des Jahres erreicht werden. Dass Europa bis Ende 2015 masernfrei ist, hält sie für "ambitioniert".

Der Bundestag hatte am Donnerstag für das Präventionsgesetz von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) gestimmt, das mehr Impfschutz vorsieht. "Auch wenn man in anderen Ländern wie etwa in den USA vergleichsweise rigoros mit Impfverweigerern umgeht und mit Slogans wie "No Shot - No School", also "keine Impfung - keine Schule", auf die Impfpflicht verweist, halte ich für Deutschland mehr von dem Prinzip der Aufklärung und Freiwilligkeit", sagte TK-Chef Jens Baas.