Der Zuwachs sei zum einen auf Mehreinnahmen aus dem Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer zurückzuführen. Dieser habe sich auf 209 Millionen Euro nahezu verdoppelt. Zum anderen sei der Anteil an der Gewerbesteuer um 14,7 Prozent auf 608 Millionen Euro gestiegen. Pro Einwohner fließen im Durchschnitt 268 Euro Steuern in die kommunalen Kassen. (dpa/das)