Das Oberste Verwaltungsgericht verwarf das Verbot als Diskriminierung .