Das seien gut 500 Millionen Tonnen oder fast sechs Prozent mehr als noch 2009.

Das massive Plus bei der Kohlendioxid-Freisetzung sei vor allem von der zunehmenden Kohleverbrennung zur Energiegewinnung in den aufstrebenden Schwellenländern – vor allem China und Indien – verursacht worden.