ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:15 Uhr

Kohlenachschub zum Kraftwerk Schwarze Pumpe wieder frei

FOTO: Fabian Melber
Cottbus. Nach Informationen von Vattenfall sind die Gleise der Kohlebahn zum Kraftwerk Schwarze Pumpe wieder frei. Das Kraftwerk kann heute noch wieder in den Normalbetrieb gehen. Wegen verschiedenen Blockaden durch Umweltaktivisten war die Anlage zeitweise vom Brennstoffnachschub abgeschnitten und deshalb gedrosselt worden. sim

Einige Blockierer, die sich an Gleise gekettet hatten, wurden von der Polizei mit Hilfe von technischen Spezialisten entfernt. Nach Angaben der Polizei wurden acht Personen zur Feststellung ihrer Personalien in Gewahrsam genommen.

130 am Samstag vorübergehend festgenommene Umweltaktivisten wurden am Sonntag schrittweise wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Gegen sie wird jedoch, so die Polizei, weiter wegen schwerem Landfriedensbruchs ermittelt. Die Festgenommenen waren an der versuchten Erstürmung des Kraftwerkes Schwarze Pumpe beteiligt. Dabei war ein Zaun gewaltsam niedergerissen und überrannt worden. Polizisten stoppten die Angreifer.

Das Klimacamp sollte planmäßig bis Montagabend dauern. Am Sonntag begann jedoch schon der Abbau.