Nach Angaben des Bundesinnenministeriums sollen noch bis zum Jahresende 14 zusätzliche Geräte eines verkleinerten Modells hinzukommen, und zwar in Düsseldorf, Stuttgart und am Flughafen Köln/Bonn. "Das wird sukzessive weiter ausgebaut", hieß es. Laut "Tagesspiegel" sollen im kommenden Jahr 75 weitere Körperscanner ausgeliefert werden. Körperscanner können im Gegensatz zu Metalldetektoren auch Pulver, Flüssigkeiten oder andere potenziell gefährliche Gegenstän de entdecken.