| 02:45 Uhr

"König" verliert Prozess um seine Fahrerlaubnis

Halle. Deutschlands "König" verliert erneut vor Gericht. In Halle ging es um die Fahrerlaubnis des Mannes, der den Staat ablehnt und sich seine Monarchie schuf. dpa/bl

Das amtliche Dokument gab er darum zurück, die Behörden löschten das Papier. Der "König" fuhr aber weiter Auto. Das Gericht billigte nun das Behördenhandeln.