ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Kölner Polizeichef in den Ruhestand versetzt

Köln. Politik Kölner Polizeichef in den Ruhestand versetzt Eine Woche nach den massiven Übergriffen gegen Frauen in Köln hat die Landesregierung von NRW mit dem Rauswurf von Polizeipräsident Wolfgang Albers die Notbremse gezogen. Ihm wird vorgeworfen, die Öffentlichkeit nicht rechtzeitig informiert und Details zur Herkunft der Verdächtigen zurückgehalten zu haben. dpa/bf

Zugleich benannte das Bundesinnenministerium gestern erstmals Asylbewerber als Tatverdächtige der Krawalle, ohne sie mit den Sexualdelikten eines kriminellen Mobs in Verbindung zu bringen.

Politik Seite 9