ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Klöckners Flüchtlingsplan derzeit kein Thema für die Bundesregierung

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) greift den umstrittenen Flüchtlings-Vorstoß ihrer Parteivize Julia Klöckner vorerst nicht in der Regierungsarbeit auf. Es handele sich um eine eigenständige Initiative aus der Partei, sagte Merkels Sprecher Steffen Seibert am gestrigen Montag. dpa/bl

Für die Bundesregierung gelte: "Wir arbeiten weiter intensiv an unserer Agenda der nachhaltigen und spürbaren Verringerung der Flüchtlingszahlen." Die SPD erteilte den Plänen Klöckners eine Absage. Diese hatte unter anderem tagesaktuelle Kontingente für Flüchtlinge an der deutschen Grenze angeregt. Kommentar & Hintergrund Seite 8