| 02:34 Uhr

Kleinkind bei Unfall auf L 49 verletzt

Cottbus. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen auf der Landstraße L 49 zwischen Cottbus und Forst wurden am Samstagvormittag vier Personen zum Teil schwer verletzt, darunter auch ein einjähriges Kind. Ein in Richtung Forst fahrender 24-jähriger Fahrer stieß beim Überholen mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. ABIX/stz1

Gegen den jungen Mann wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der Rettungshubschrauber aus Senftenberg, mehrere Rettungswagen sowie die Berufsfeuerwehr Cottbus und Wehren der Gemeinde Neuhausen waren im Einsatz. Die L 49 blieb für die Rettungs- und Aufräumarbeiten längere Zeit komplett gesperrt.