ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Kleine Regierungsparteien in Sachsen und Brandenburg loben eigene Politik

Cottbus. Sowohl in Brandenburg als auch in Sachsen sind am Wochenende Parteien zu ihren Spitzentreffen zusammengekommen. In Brandenburg suchte die Linke als kleine Regierungspartei die inhaltliche Abgrenzung zum Koalitionspartner SPD, unter anderem bei der Kreisgebietsreform und in der Schulpolitik.

Gleichfalls ihre Eigenständigkeit hatte die sächsische SPD im Blick, die vor allem beim Thema Flüchtlinge und Asyl Unterschiede zum großen Regierungspartner CDU deutlich machte. Dieses Thema bewegte auch die Grünen in Brandenburg und in Sachsen. Zudem diskutierten die Grünen über Klimafragen und Probleme kommunaler Zusammenarbeit.

red/bl Länder Seite 5