Im Jahr 2005 wurden insgesamt 165 258 Klagen eingereicht.
11 390 Prozesse gingen im vergangenen Jahr in die zweite Instanz. Dabei gab es einen starken Zuwachs vor allem bei Bußgeldverfahren. Während deren Zahl in der ersten Instanz um 1,9 Prozent sank, kletterte sie in der zweiten Instanz entgegen dem Trend um 13,5 Prozent.
Am klagefreudigsten zeigten sich die Menschen in der Region Leipzig. Dort kamen auf 1000 Einwohner in der ersten Instanz statistisch gesehen 47,7 Prozesse. In Bautzen waren es nur 31,7. (ddp/mb)