ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Klägerin aus Allmosen will Lkw-Fahrverbot

Cottbus. Vor dem Verwaltungsgericht Cottbus klagt seit Donnerstag eine Frau aus Allmosen (Oberspreewald-Lausitz) gegen überhöhte Lärmbelastung in ihrem Haus an der Bundesstraße 169. Sie fordert, dass Schwerlaster auf die Autobahnen geleitet werden. Christian Taubert

Der beklagte OSL-Kreis sieht allerdings keine über eine Tempo 30-Verfügung in der Ortsdurchfahrt hinausgehende Möglichkeit zur Gewährung von Lärmschutz. Ein Lkw-Fahrverbot lehnt der Kreis ab.

Lausitz Seite 2