| 02:39 Uhr

Kläger gegen Trump warnen vor "Chaos"

Washington. Im juristischen Tauziehen um Donald Trumps Einreiseverbote haben die US-Bundesstaaten Washington und Minnesota dem Präsidenten vorgeworfen, Chaos zu stiften und die Verfassung zu brechen. Anwälte beider Staaten reichten am Montag eine ausführliche Begründung bei Gericht ein, warum die auf Eis gelegten, von Trump angeordneten Visa-Sperren aus ihrer Sicht nicht wieder in Kraft gesetzt werden dürfen. dpa/roe

Auch in der Wirtschaft selbst stieß die Regierung auf juristische Gegenwehr. Meinung Seite 8