August 2010 schwer beschädigt worden. In 900 Arbeitsstunden und dank zahlreicher Spenden wurde der Triebwagen wieder hergerichtet.