| 02:39 Uhr

Kirchentag in Berlin setzt auf Sicherheit

Berlin. Nach dem Anschlag in Manchester sind die Sicherheitskräfte auf dem Evangelischen Kirchentag zu besonderer Wachsamkeit aufgerufen. Es gebe aber "keine Anzeichen für eine besondere Terrorgefahr", sagte ein Sprecher. dpa/roe

Die Sicherheitsvorkehrungen seien deutlich schärfer als bei vorherigen Kirchentagen. Vom 24. bis 28. Mai werden in Berlin mehr als 100 000 Besucher erwartet. Vor allem bei den Großveranstaltungen zum Auftakt am Mittwoch und mit Ex-US-Präsident Barack Obama am Brandenburger Tor am Donnerstag soll es außerordentlich hohe Sicherheitsvorkehrungen geben.