April) den gesellschaftlichen Umgang mit Krankheit und Tod in den Mittelpunkt. "Wir wollen Formen und Wege finden für mehr Solidarität in der Gesellschaft", sagte Frank del Chin von der Evangelischen Landeskirche Sachsen am Montag in Dresden. Ein Informations- und Aktionstag im Deutschen Hygiene-Museum bilde den Auftakt für die ökumenische Woche unter dem Motto "Gesunde Verhältnisse - verhältnismäßig gesund". Landesweit sind insgesamt 16 größere Veranstaltungen wie Foren und Vorträge sowie Programme in den Kirchgemeinden geplant, sagte del Chin. Dabei soll um die Gesundheit als höchstes Gut, über Grenzen und Verletzlichkeiten des menschlichen Lebens, über Pflege, den Umgang mit Erkrankungen wie Demenz gesprochen werden. dpa/mb