Jahrhundert stammenden Blüher-Flügel. Zudem stellt er eigene Kompositionen vor und spielt Werke von Robert Schumann. Russische Romanzen bietet der Ukrainer Igor Savitzki auf Gitarre und Drehleier. Nostalgisch wird es dann im "Kino ohne Strom". Das "cinema-mobile" aus Berlin zeigt das deutsche Melodram "Der Schatten des Meeres" von 1912. Der Projektor ist von Hand betrieben und stammt aus dem Jahr 1916. Für die Begleitung am Piano sorgt Georg von Weihersberg. Konzert und Kino im Herrenhaus Groß Jehser, 28. Dezember, 19 Uhr, Eintritt (Abendkasse): acht Euro.