| 02:38 Uhr

Kiew will russische Journalistin abschieben

Kiew. Der Kiewer Geheimdienst SBU hat erneut die Abschiebung einer russischen Journalistin wegen "antiukrainischer Propaganda" angekündigt. Die 29-jährige Mitarbeiterin des halbstaatlichen russischen Fernsehsenders Erster Kanal könnte wie bereits in ähnlichen Fällen an der russischen Grenze ausgesetzt werden, berichteten örtliche Medien am Mittwoch. dpa/pb

"So wird es mit jedem geschehen, der es sich erlaubt, die Ukraine in Verruf zu bringen", sagte eine SBU-Sprecherin.

Zuvor hatte der russische Sender von einer Entführung in Kiew berichtet. Die russische Botschaft in Kiew forderte eine Aufklärung des Falls und die Freilassung der Journalistin.