"Unser Land hat etwas zu verbessern, aber es hat das grundsätzliche Recht auf einen EU-Beitritt", führte der Sprecher in seinem Kommentar zu dem Resolutionsentwurf weiter aus. Zuletzt hatte die EU der Ukraine wegen der Inhaftierung von Oppositionsführerin Julia Timoschenko mit einem Stillstand in den Beziehungen gedroht.