Auf einer Party im Frühjahr 2012 posierten nach Angaben aus Sicherheitskreisen zwei Kickboxer, die erst kurz vorher den Verein verlassen hatten, in SA-Uniformen.

Mindestens drei damals aktive Kämpfer des KBTC sowie ein Sponsor waren zuvor im Jahre 2011 an einer "Adolf-Hitler-Memorial-Tour" nach Mallorca beteiligt gewesen. Mehrere Athleten, die laut KBTC-Vorstand den Verein Anfang 2012 verlassen haben, sind in Sicherheitskreisen zudem als Besucher rechtsradikaler Konzerte und Demos bekannt. Anfang 2012 war durch RUNDSCHAU-Berichte die Beteiligung des damaligen Spitzenkämpfers Markus W. an der Hitler-Gedenk-Tour bekannt geworden. Lausitz Seite 5