| 02:41 Uhr

Keine Freilandeier mehr aus Norddeutschland

Schwerin. Freilandeier aus dem Norden Deutschlands sind von Montag an erst mal passé. Wegen der Stallpflicht aufgrund der Vogelgrippe endet die Zwölf-Wochen-Frist, in der Erzeuger die Eier noch als Freilandeier verkaufen konnten, obwohl die Hennen nicht mehr ins Freie durften. dpa/bl

Mecklenburg-Vorpommern war im November vergangenen Jahres das erste Bundesland, in dem eine flächendeckende Stallpflicht verhängt wurde.

Wirtschaft Seite 5