Es sei nicht möglich, die Kosten für einzelne Termine zu ermitteln, antwortete der Chef der brandenburgischen Staatskanzlei, Rudolf Zeeb. Er verwies auf eine Fülle von Verpflichtungen der Regierungsmitglieder.