Heute lassen viele Lausitzer ihre unvollendeten Träume wieder aufleben und lesen ihre Bücher, während andere noch immer vor ihrer Lebensgier erschrecken.