Am 10. Mai 1953 war aus Chemnitz auf Geheiß der Oberen Karl-Marx-Stadt geworden. Nach dem Mauerfall entschied sich die Mehrheit der Bürger der Stadt wieder für den alten Namen Chemnitz. Beim Internet-Giganten Google ist dieses Bürgervotum offenbar nicht vollständig angekommen. Denn, wer bei Google News Lokalnachrichten über Chemnitz sucht und eine entsprechende Postleitzahl eingibt, dem bietet die Suchmaschine weiterhin Benachrichtigungen für Karl-Marx-Stadt.

Bis 2007 lautete der Wahlspruch der Kommune “Stadt mit Köpfchen„. Vielleicht haben sich ja auch die Betreiber von Google an den bekannten Kopf erinnert oder in einem der Bestseller der vergangenen Jahre nochmal nachgelesen. Das “Kapital„ von Karl Marx war angesichts der Geldkrise zu einer gefragten Lektüre geworden, warum soll nicht auch der Städtename eines Tages wieder in sein. Dann ist Google auf alle Fälle up to date.